Meistgestellte Fragen

  • Zahnzusatzversicherung
    Fehlende Zähne mitversichern

    implacare Zahnzusatzversicherung

    Optimale Absicherung:
    • Zahnersatz
    • Zahnimplantate
    • Narkose
    • Kieferorthopädie (KFO)
    • Parodontose-Behandlung
keine Wartezeit

Meistgestellte Fragen

Gibt es Gesundheitsfragen?

Vor Versicherungsabschluss erfolgt eine vereinfachte Risikoprüfung. Daher müssen Sie alle vom
Versicherer geforderten Angaben zu durchgemachten oder bestehenden Beschwerden und Erkrankungen wahrheitsgemäß und vollständig beantworten.

Wie viele fehlende Zähne kann man mitversichern und welche Zuschläge fallen an?

Insgesamt können bis zu 3 fehlende Zähne versichert werden. Die Höge der Zuschläge hängt vom gewählten Tarif ab:

Zahnzusatzversicherung

Wie berechnet sich die Versicherungsleistung und welche Leistungsbegrenzungen gibt es und?

Die Versicherungsleistung berechnet sich aus den erstattungsfähigen Aufwendungen. Eine Leistung der GKV wird vor der Erstattung abgezogen. Die Restkosten werden zum angegebenen Prozentsatz (50%, 70%, 90%) erstattet, für Zahnersatz,- behandlung und Kieferorthopädie.

In den ersten 4 Jahren gelten Erstattungsobergrenzen:

  • im ersten Kalenderjahr aus maximal 1.000 Euro
  • in den ersten beiden Kalenderjahren zusammen aus maximal 3.000 Euro
  • in den ersten drei Kalenderjahren zusammen aus maximal 6.000 Euro
  • in den ersten vier Kalenderjahren zusammen aus maximal 9.000 Euro.

Ab dem 5. Kalenderjahr bestehen keine Grenzen mehr.

Die erstattungsfähigen Aufwendungen für Zahnmedizinische Prophylaxemaßnahmen werden abzüglich der Leistungen aus der GKV bis zu max. 120 € pro Kalenderjahr erstattet:

  • aus Tarif ZahnPRIVAT Premium zu 90 %
  • aus Tarif ZahnPRIVAT Optimal zu 70 %
  • aus Tarif ZahnPRIVAT Kompakt zu 50 %

Eine kieferorthopädische Leistung erfolgt ausschließlich aus Tarif ZahnPRIVAT Premium. In den Tarifen ZahnPRIVAT Optimal bzw. ZahnPRIVAT Kompakt ist die Kieferorthopädie nicht versichert.

Gibt es eine Wartezeit?

In den Tarifen ZahnPRIVAT Premium, ZahnPRIVAT Optimal und ZahnPRIVAT Kompakt gibt es keine Wartezeiten. Für alle Versicherungsfälle, die nach Abschluss des Versicherungsvertrages eintreten, können Sie die Leistungen beanspruchen.

Was ist nicht mitversichert?

Nicht abgesichert ist der gesetzliche Eigenanteil der gesetzlichen Krankenversicherten an der Behandlung. Ein mit der GKV vereinbarter Selbstbehalt (Wahltarif) ist ebenfalls nicht erstattbar.

Weiterhin nicht mitversichert sind:

  • Behandlungen, die nicht medizinisch nicht notwendig sind
  • KFO Behandlungen in den Tarifen ZahnPRIVAT Kompakt und ZahnPRIVAT Optimal
  • Auf Vorsatz beruhende Krankheiten oder Unfälle

Wie lange ist die Versicherungslaufzeit?

Der Versicherungsvertrag wird zunächst bis zum Ende des nächsten Kalenderjahres abgeschlossen (Mindestlaufzeit 2 Jahre). Er verlängert sich stillschweigend um ein Kalenderjahr, wenn Sie ihn nicht mit einer Frist von drei Monaten zum Jahresende kündigen.

Wo bin ich versichert?

Der Versicherungsschutz besteht in Europa.
Bei Auslandsaufenthalten von bis zu zwei Monaten besteht der Versicherungsschutz ohne weiteres auch weltweit.

Alle Unterlagen zum herunterladen

Nachfolgend finden Sie die Versicherungsbedingungen. Schließen Sie bei uns eine Versicherung ab, senden wir Ihnen die Versicherungsbedingungen gemeinsam mit der Police zu.